You are currently viewing Rentieryoga

Rentieryoga

Die Plätzchen sind gebacken, Weihnachtsgeschenke gebastelt, Adventslieder gesungen und so langsam spürst du, dass dein Kind (und auch du) nach körperlichen Aktivität ruft!

Idealerweise packt ihr euch warm ein und verbringt eine wundervolle Zeit draußen im Schnee – doch nicht immer reicht dafür die Zeit oder entspricht das Wetter euren Vorstellungen.

Dann ist es Zeit für eine kleine Eltern-Kind Yoga Sequenz für mehr Erdung, Stabilität und Verbundenheit!

Und was liegt in der Weihnachtszeit näher, als sich in Rentiere zu verwandeln – das macht nicht nur einen rießen Spass, sondern kräftigt und erwärmt  den ganzen Körper und schult euren Gleichgewichtssinn.

Das Rentier macht sich bereit!

Bringe das rechte Bein weit nach hinten, der hintere Fuss ist ganz aufgestellt und zeigt ein wenig nach vorn.

Das vordere Bein beugst du so, dass sich das Knie in einer Linie zum Fussgelenk befindet. Das hintere Bein bleibt möglichst gestreckt.

Nun fehlt nur noch ein besonders schönes großes Rentiergeweih!

Bringe dafür deine Daumen an deine Schläfen und mache  ein ganz feste Faust! Dann spreize explosionsartig deine Finger weg. Wiederhole das Faustmachen und wieder abspreizen ein paar Mal und halte dann deine Finger weit auseinandergespreizt als Rentiergeweih an deinem Kopf.

Dann das Bein wechseln. 

Das Rentier im Flugmodus!

Verlagere das Gewicht mehr auf das vordere Bein, sodass das hintere Bein fast wie von selbst abhebt!

Streck deinen ganzen Körper lang und fliege durch eine kalte klare Weihnachtsnacht!

An dieser Stelle sind nun eurer Fanatasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Vielleicht fliegt ihr bis zu den Sternen und verwandelt euch dort angekommen in einen großen strahlenden Weihnachtsstern. Dafür die Beine grätschen und beide Arme breit über den Kopf ausstrecken!

Vielleicht fliegt ihr auch an anderen Tieren vorbei und denkt euch dazu Positionen aus!

Meine Jungs lieben es Rentier mit Schlitten zu “spielen”…  taucht tief in eure eigenen Fantasiewelten ein!

 

Das Rentier entspannt sich…

Der Erwachsene kommt in einen Vierfüsslerstand, das Kind legt sich Rücken auf Rücken obendrauf,  formt mit den Händen wieder das Rentiergeweih und kann die Augen schließen.

Der Erwachsene beginnt nun rundet mit  der Ausatmung den Rücken zu einem Katzenbuckel, mit der Einatmung wieder ganz lang zu strecken!

Ihr schenkt  euch in dieser wundervollen Übung eine sanfte Rückenmassage. Gleichzeitig wird die gesamte Rumpf- und Schultermuskulatur des Erwachsenen gekräftigt.

Das Kind liegt in einer sanften Rückbeuge, dehnt also die Körpervorderseite und genießt die Nähe und das Getragensein durch die Mama!

 

Im Nachgang könnt ihr euer Kind dazu ermuntern ein kleines Bild von eurer Rentierreise zu malen oder ihr kuschelt euch noch ein wenig zusammen und entspannt euch gemeinsam!

Weitere Anregungen zu eurer Eltern – Kind Yogapraxis bekommt ihr in unseren Eltern – Kind Yogavideos.

Schreibe einen Kommentar